Neuigkeiten
12.10.2019, 15:43 Uhr
Sitzung des Stadtrates
 Sulzbach: In seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Sulzbacher Stadtrat mit dem Jahresabschluss 2018 des Entwässerungsbetriebes. Bei Aufwendungen von 4.186.770,64 und Erträgen von 4.195.778,53 Euro gab es einen Jahresgewinn von 9.007,89 Euro, der auf die neue Rechnung vorgetragen wird. Der Abschluss wurde von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft DFP Feß & Kollegen aus Saarbrücken geprüft. Es gab keine Beanstandungen. Das Ergebnis wurde einstimmig angenommen. Ebenfalls einstimmig beschlossen wurde der Wirtschaftsplan 2019 für den Entwässerungsbetrieb. Bei Investitionen von 510.000 Euro ist die Aufnahme eines Kredits von 1.054.220 Euro geplant. Dieser Betrag ist deshalb so hoch, da die Abschreibung nicht ausreicht, um die Tilgung der bisher aufgenommenen Investitionsdarlehen zu erwirtschaften und der Abschreibungszeitraum länger ist als die Darlehenslaufzeit.
 
Ausführlich beschäftigte sich das Gremium mit dem Sulzbacher Ringbus. Bürgermeister Michael Adam bezeichnete das „Busje“ als Erfolgsmodell und erklärte: Seit der Einführung am 1. Dezember 2018 gebe es sechs Fahrten täglich, die Nutzung sei sehr gut. Einstimmig beschloss der Rat eine Ausweitung der Haltestellen. Künftig sollen auch die Schützenstraße, die Feldstraße, die Straße Am Wäldchen, die Firma Rink Reha-Technik und das Seniorenheim in der Vopeliusstraße angefahren werden. Weiterhin beschloss der Rat einstimmig die Anbindung von Neuweiler an den Ringbus über die Linien 150 und 160. Hierzu soll mit dem Betreiber eine dreimonatige Probephase vereinbart werden. Und schließlich beauftragte das Gremium, ebenfalls einstimmig, die Verwaltung unter Einbindung einer sachkundigen Stelle, die erforderlichen Vorbereitungen für eine Konzepterstellung im Rahmen der notwendigen Ausschreibung eines Ringbusverkehrs nach der zweijährigen Probephase des jetzigen Konzeptes zu erarbeiten. Jochen Wagner (CDU) bezeichnete das Busje als Erfolgsgeschichte. Andreas Latz (SPD) sprach von einer guten Idee und zeigte sich erfreut über die Anbindung von Neuweiler. „Dafür haben wir gekämpft“. „Der Ringbus hat in Sulzbach noch gefehlt“, meinte Hermann Kreis (AfD). Die Linke-Fraktionsvorsitzende Monique Broquard sprach von einer bisher hervorragenden Auslastung. Mit den neuen Haltestellen könne diese sogar noch ausgebaut werden. Auch Bündnis 90/Die Grünen und Christoph Kleinz (FDP) stimmten zu. Die Freien Wähler beteiligten sich nicht an der Diskussion und auch nicht an der Abstimmung. Bernd Schlachter kritisierte, dass der Punkt nicht vorberaten wurde. Übrigens: Im ersten Jahr zahlt die Stadt für den Ringbus 60.238 Euro, im zweiten sind es 64.730 Euro.
 
 
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Sulzbach-Saar  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 293354 Besucher