Neuigkeiten
24.01.2017, 17:01 Uhr
CDU hofft auf Einsicht der Bürger
Sulzbacher Christdemokraten machen mobil gegen Müllsünder

SULZBACH: Wer mit offenen Augen durch Sulzbach und seine Stadtteile geht, findet an manchen Stellen achtlos weggeworfene Verpackungen, Flaschen, Tüten und Ähnliches. An anderen Orten werden sogar größere Mengen von Müll bis hin zu Sperrgut illegal entsorgt. Das muss nicht sein, denn es gibt Möglichkeiten genug in Tonnen oder im gelben Sack, bequem und einfach seinen Unrat zu entsorgen, wie die CDU der Stadt in einer Pressemitteilung schreibt. Zudem befänden sich an vielen Stellen in Stadtgebiet Glas-, Papiercontainer und Altkleidersammelstellen, die darauf warten, „den Müll legal entsorgen zu dürfen“. Aber bitte „auch hier in die und nicht vor die Container“, so die CDU weiter. Man überlege sich einmal: Trotz des an vielen Tagen geöffneten Wertstoffhofes in Altenwald würden sogar große Mengen an Bauschutt oder Dreck einfach in die Landschaft geschmissen. Die CDU Mitte habe sich auf die Fahne geschrieben, die Bevölkerung für dieses Thema zu sensibilisieren und auf diese Missstände hinzuweisen.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Sulzbach-Saar  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 2.21 sec. | 257278 Besucher