Neuigkeiten
09.11.2017, 15:37 Uhr
Salinenpark CDU: Park wurde so beschlossen
Beispielbild / Bericht Saarbrücker Zeitung
Sulzbach. In der aktuellen Diskussion um die Umbauarbeiten im Salinenpark im Zuge der Renaturierung des Sulzbachs meldet sich die CDU-Fraktion im Stadtrat zu Wort. In einer Presseerklärung schreiben deren beiden Vorsitzenden, Alfred Herr und Jochen Wagner: „Genau wie bei den Haushaltsberatungen im letzten Jahr, ist die SPD nun ziemlich spät aus ihrem Tiefschlaf erwacht. Bei der Verabschiedung dieses Haushaltes, als es um wichtige Bauprojekte für Sulzbach ging, hat die SPD nicht mitgemacht. Jetzt entdeckt die SPD den Salinenpark, ein Thema, dem sie genauso wie es jetzt umgesetzt wird, zugestimmt hat“.

Für die CDU sei die späte Äußerung „schlecht umgesetzt“ nicht akzeptabel. Die jetzigen Ausführung seien sowohl dem Stadtrat als in einer „gut besuchten Bürgerversammlung im Salzbrunnenhaus“ vorgestellt worden. Dabei habe es keine Einwände, auch nicht seitens der SPD, gegeben. Aus diesem Grund sei auch so gebaut worden.

Weiter meinen Herr und Wagner wörtlich: „Zur Sache: Die RAG investiert als Bauherr im Salinenpark unter strengen Umweltauflagen 1,4 Millionen Euro und bekommt als Ausgleichmaßnahme Ökopunkte. Da die RAG bezahlt, hat sie auch das Recht, so naturnah zu bauen, dass alle Umweltauflagen für das Erreichen dieser Ökoziele erfüllt werden. Eine Alternative wäre nur, den Park so zu belassen wie er war. Die Pläne wurden seitens der Bevölkerung akzeptiert und nur insofern geändert, als es um die Erhaltung eines naturgeschützten Tierbestandes im Teich geht. Im Übrigen sei der Park nach wie vor barrierefrei zu erreichen und zu begehen, so die CDU-Politiker.

Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Sulzbach-Saar  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.39 sec. | 212801 Besucher